1942, Zensur-Einschreibbrief “Over The Hump” mit doppelter Atlantiküberquerung
1942, Zensur-Einschreibbrief "Over The Hump" mit doppelter Atlantiküberquerung

1942, Zensur-Einschreibbrief “Over The Hump” mit doppelter Atlantiküberquerung

1942, Zensur-Einschreibbrief vom 12.8.1942 aus Chungking (heute: Chongqing 重慶市) nach London (Großbritannien). Der Brief wurde über die Route "Over The Hump" befördert und überquerte zweimal den Atlantik: Von Chungking in China wurde er bis Kunming 昆明 über Land transportiert, von dort aus mit einem Flugzeug der US-amerikanischen Luftbrücke "Over The Hump" über die Ausläufer des Himalaya-Gebirges nach Indien, von dort weiter nach Kairo (Ägypten), dann nach Lagos (Westafrika), weiter nach…

1942, “Over The Hump”-Zensur-Brief über Indien in die USA
1942, "Over The Hump"-Zensur-Brief über Indien in die USA

1942, “Over The Hump”-Zensur-Brief über Indien in die USA

1942, Zensur-Brief vom 12.5.1942(?) über Karatschi (damals Brit. Indien, heute Pakistan) nach Milwaukee (USA). Nach der Eroberung Shanghais (1932), Hongkongs (1941) und Birmas (4.5.1942) durch die Japaner war China komplett von der Außenwelt abgeschnitten. Mit dem Sieg der Japaner über die Briten in Birma war nun auch die Birmastrasse als Chinas letzte Verbindung ins Ausland gesperrt. Eine Versorgung war nun nur noch auf dem Luftweg möglich. Um die nationalchinesischen Truppen Chiang Kai-sheks…

1941, Doppel-Zensur-Brief aus Shanghai via USA nach Großbritannien
1941, Doppel-Zensur-Brief aus Shanghai via USA nach Großbritannien

1941, Doppel-Zensur-Brief aus Shanghai via USA nach Großbritannien

1941, Doppel-Zensur-Brief vm 17.11.1941 aus Shanghai via USA nach Lancashire (Großbritannien). Er ist mit zwei Briefmarken zu 50 Chinesischen Cents frankiert. Das entspricht 10 US Cents, was ein amerikanischer Postbeamter mit blauem Stift neben den Briefmarken vermerkte. Da weite Teile Europas unter der Herrschaft des Deutschen Reiches standen und die Deutschen am 22. Juni 1941 die Sowjetunion überfallen hatten, war der übliche Postweg über Sibirien nach Großbritannien gesperrt. Daher lief…

1941, Zensur-Ganzsache aus Shanghai via Türkei in die USA
1941, Zensur-Ganzsache aus Shanghai via Türkei in die USA

1941, Zensur-Ganzsache aus Shanghai via Türkei in die USA

1941, Zensur-Ganzsache vom 12.11.1941 aus Shanghai via Ankara (Türkei) nach New York (USA). Mit seltenem amerikanischen Zensurstempel "U.S. Censorship, Examined By 6406". Knapp einen Monat später, am 7. Dezember 1941 griffen die Japaner Pearl Habor an, einen Tag darauf traten die USA in den Zweiten Weltkrieg ein. Die 30-Cent-Ganzsache "Dr. Sun Yat-sen" ist nicht häufig zu finden. In "Han's Illustrated Catalogue of Imperial & Republic Of China Postal Stationery" ist…

1941, Air-Transit-Stempel “6” auf Zensur-Luftpostbrief aus Shanghai in die Schweiz
1941, Air-Transit-Stempel "6" auf Zensur-Luftpostbrief aus Shanghai in die Schweiz

1941, Air-Transit-Stempel “6” auf Zensur-Luftpostbrief aus Shanghai in die Schweiz

1941, Air-Transit-Stempel "6" auf Zensur-Luftpostbrief vom 11.9.1941 aus Shanghai nach St. Gallen (Schweiz). Mit "New York Druck" und 30 Cent "Dah Tung". Air-Transit-Stempel gibt es mit verschiedenen Nummern. Sie sind selten, unterschiedlich teuer und bei Sammlern sehr beliebt.

1941, “Dah Tung” auf Zensur-Luftpostbrief aus Chengdu nach Michigan (USA)
1941, "Dah Tung" auf Zensur-Luftpostbrief aus Chengdu nach Michigan (USA)

1941, “Dah Tung” auf Zensur-Luftpostbrief aus Chengdu nach Michigan (USA)

1941, "Dah Tung" auf Zensur-Luftpostbrief vom 14.7.1941 aus Chengdu 成都 nach Michigan (USA) mit australischem Zensurstempel "Not Opened By Censor" und amerikanischem Stempel "Address Changed On Complained By N.S.M.D., No. 6, Chicago, Ill. P. O.". Handschriftlicher Vermerk "Airmail in China" (Luftpost in China).

1941, Zensur-Einschreibbrief dritten Gewichtsstufe aus Shanghai nach Deutschland
1941, Zensur-Einschreibbrief dritten Gewichtsstufe aus Shanghai nach Deutschland

1941, Zensur-Einschreibbrief dritten Gewichtsstufe aus Shanghai nach Deutschland

1941, Zensur-Einschreibbrief der dritten Gewichtsstufe vom 17.4.1941 aus Shanghai nach Hamburg (Deutschland). Mit "Märtyrer" und "Dr. Sun Yat-sen, Chung Hwa, Erster Druck, Zweite Stufe (vollständiger Knopf)". Transitstempel 17.4.41 Shanghai. Ankunftsstempel 14.5.41 Hamburg. Zensurbanderole “Oberkommando der Wehrmacht”.

1941, “Überdruck-Provisorien” auf Zensur-Einschreibbrief aus Shanghai nach Prag (Böhmen und Mähren)
1941, "Überdruck-Provisorien" auf Zensur-Einschreibbrief aus Shanghai nach Prag (Böhmen und Mähren)

1941, “Überdruck-Provisorien” auf Zensur-Einschreibbrief aus Shanghai nach Prag (Böhmen und Mähren)

1941, "Überdruck-Provisorien" auf Zensur-Einschreibbrief vom 2.1.1941 aus Shanghai nach Prag, welches damals von Nazi-Deutschland besetzt war und damit zum Protektorat Böhmen und Mähren gehörte. 4-Cent-Überdruck Am 20. September 1940 wurde der Posttarif für die örtliche Post (Lokaltarif) von 2 Cent je 20 Gramm auf 4 Cent revidiert. Die Nachfrage nach 4-Cent-Briefmarken war dadurch stark gestiegen. Da es noch einen großen Bestand an 5-Cent-Briefmarken gab, überdruckte die Post diese 5-Cent-Briefmarken einfach mit 4 Cent.…

Menü schließen