1940, Nachporto-Brief aus Peking in die USA
1940, Nachporto-Brief aus Peking in die USA

1940, Nachporto-Brief aus Peking in die USA

1940, Nachporto-Brief vom 9.8.1940 aus Peking (heute: Beijing 北京) nach Andover, USA. Rückseitig wurde der Brief mit nur 25 Cent statt 50 Cent frankiert. In China erhielt der Brief den Nachporto-Stempel für internationalen Postverkehr "T.......Ctmes". Diesen Poststempel verwendete die Chinesische Post zwischen 1935 und 1946 (Paul Ke-Shing Chang XI / 11-1-1). Im internationalen Postverkehr wurde der französische Franc als Verrechnungswährung gebraucht. In diesem Fall fehlten 25 Chinesische Cent. Inklusive Strafporto betrug…

1940, Nachporto-Brief aus Chefoo via Japan nach USA
1940, Nachporto-Brief aus Chefoo via Japan nach USA

1940, Nachporto-Brief aus Chefoo via Japan nach USA

1940, Nachporto-Brief vom 21.6.1940 aus Chefoo (heute: Yantai 煙臺市) via Japan nach USA. Da der Brief nicht ausreichend frankiert wurde, erhob die Amerikanische Post Nachporto. Ankunftsstempel 1.8.40 Tryon.  

1933, Nachporto-Brief aus Manila nach Shanghai weiter nach Hollywood (USA)
1933, Nachporto-Brief aus Manila nach Shanghai weiter nach Hollywood (USA)

1933, Nachporto-Brief aus Manila nach Shanghai weiter nach Hollywood (USA)

1933, Nachporto-Brief vom 10.5.33 aus Manila (Philippinen) nach Shanghai 上海 weiter nach Hollywood (USA). Da eine philippinische Marke auf dem Transport abgefallen war, wurde der Brief in Shanghai mit Nachporto belegt, mit Portomarken beklebt, die vom Postbeamten einmal mit dem normalen Tagesstempel und einmal mit dem zweisprachigen Spezialstempel "Cancelled" entwertet wurden (Chang Stempel-Handbuch "Stamp Cancelled"-Mark No. 1-1-2, S. 668). Da der Empfänger in China nicht anzutreffen war, wurde der Brief ihm…

1926, Nachgebühr-Brief von Shanghai nach Großbritannien
1926, Nachgebühr-Brief von Shanghai nach Großbritannien

1926, Nachgebühr-Brief von Shanghai nach Großbritannien

1926, Nachgebühr-Brief vom 6.12.1926 aus Shanghai weitergeleitet nach Manchester (Großbritannien). Der Brief war zuerst als Ortsbrief an eine Adresse innerhalb von Shanghai versendet worden. Hierfür wäre das Porto von einem Cent ausreichend gewesen. Da der Empfänger in Shanghai unter der angegebenen Adresse Hankow Road 7 nicht mehr anzutreffen war, sandte man ihm den Brief an eine Postfach-Adresse in Manchester nach. Jedoch war der Brief für den Versand nach Großbritannien nicht…

1914, Brief aus Deutschland nach China, Kanada und England mit Nachgebühr
1914, Brief aus Deutschland nach China, Kanada und England mit Nachgebühr

1914, Brief aus Deutschland nach China, Kanada und England mit Nachgebühr

1914, 10 Pfg. "Germania" auf Brief aus Hamburg (Deutschland) vom 31.3.14 nach Shanghai (China). In Shanghai traf der Brief am 18.4.14 ein und wurde an das deutsche Postamt in Shanghai weitergeleitet. Da der Empfänger anscheinend nach New Brunswick (Kanada) abgereist war, sandte man ihm den Brief hinterher. Am 8.5.14 erreichte der Brief Woodstock, New Brunswick (Kanada). Auch hier kam der Brief wieder zu spät. Der Empfänger befand sich schon auf…

Menü schließen