1945, Luftpost-Einschreibbrief aus Chungking nach Springfield (USA) mit Sondermarken “Kriegsflüchtlingshilfe”
1945, Luftpost-Einschreibbrief aus Chungking nach Springfield (USA) mit Sondermarken "Kriegsflüchtlingshilfe"

1945, Luftpost-Einschreibbrief aus Chungking nach Springfield (USA) mit Sondermarken “Kriegsflüchtlingshilfe”

1945, Luftpost-Einschreibbrief vom 3.5.1945 aus Chungking 重慶市 (heute: Chongqing) nach Springfield in Massachusetts (USA). Vorderseitig ist ein achteckiger Stempel mit der Inschrift “A 20” zu erkennen – ein Hinweis, dass der Brief mit amerikanischen Militärflugzeugen über die Flugroute “Over The Hump” befördert wurde. Frankiert ist er mit der kompletten Sondermarken-Ausgabe "Kriegsflüchtlingshilfe", die am 10. Oktober 1944 von der Chinesischen Post verausgabt worden war. Sondermarken mit Aufpreis für Hilfsfonds gab es in…

1943, durch die US Luftwaffe beförderter Luftpost-Doppel-Einschreibbrief mit 50-Cents-Provisorium (Yunnan)
1943, durch die US Luftwaffe beförderter Luftpost-Doppel-Einschreibbrief mit 50-Cents-Provisorium (Yunnan)

1943, durch die US Luftwaffe beförderter Luftpost-Doppel-Einschreibbrief mit 50-Cents-Provisorium (Yunnan)

1943, durch die US Luftwaffe beförderter Luftpost-Doppel-Einschreibbrief vom 4.11.1943 aus  Kunming 昆明 nach Karachi / Karatschi (früher zu Indien gehörend, heute Pakistan). Für Doppel-Einschreiben bzw. Einschreiben mit Rückschein (engl. AR = Acknowledge Reciever) musste der Absender zusätzlich zum Porto und zur Einschreibgebühr eine Versicherungsgebühr bezahlen. Solche Doppel-Einschreibbriefe zeigen rückseitig stets Reste des Rückscheins (engl. Flap), welcher nach Übergabe an den Empfänger als Empfangsbestätigung an den Absender zurückgeschickt wurde. In der Regel verwendete…

1942, “Over The Hump”-Zensur-Brief über Indien in die USA
1942, "Over The Hump"-Zensur-Brief über Indien in die USA

1942, “Over The Hump”-Zensur-Brief über Indien in die USA

1942, Zensur-Brief vom 12.5.1942(?) über Karatschi (damals Brit. Indien, heute Pakistan) nach Milwaukee (USA). Nach der Eroberung Shanghais (1932), Hongkongs (1941) und Birmas (4.5.1942) durch die Japaner war China komplett von der Außenwelt abgeschnitten. Mit dem Sieg der Japaner über die Briten in Birma war nun auch die Birmastrasse als Chinas letzte Verbindung ins Ausland gesperrt. Eine Versorgung war nun nur noch auf dem Luftweg möglich. Um die nationalchinesischen Truppen Chiang Kai-sheks…

1937, Brief aus Shanghai mit Schiff und ab Hongkong mit US Luftpost nach New York befördert
1937, Brief aus Shanghai mit Schiff und ab Hongkong mit US Luftpost nach New York befördert

1937, Brief aus Shanghai mit Schiff und ab Hongkong mit US Luftpost nach New York befördert

1937, $4,05 auf Brief vom 10.12.1937 aus Shanghai 上海, mit dem französischen Schiff "Jean Laborde", einem Schwesterschiff der "Président Doumer" bis Hongkong befördert und von dort aus mit dem Flugzeug nach New York (USA). Der Brief trägt einen französischen Luftpostzettel "Par Avion, De Shanghai San Francisco" und zweizeiligem Stempel "From Hongkong by U. S. Air Service" (nicht in Paul Ke-shing Chang's Stempel-Handbuch gelistet).

Menü schließen