1938, Retour-Schiffspost-Brief aus Shanghai an einen Schiffspassagier, weitergeleitet nach Japan und zurück

1938, Retour-Schiffspost-Brief vom 19.10.1938 aus Shanghai an einen Schiffspassagier der "Gneisenau" (Norddeutscher Lloyd), weitergeleitet nach Kobe und Yokohama in Japan. Dort konnte der Empfänger auch nicht ausgemacht werden und der Brief wurde nach Shanghai zurückgesandt. Das Passagierschiff "Gneisenau" hatte am 3. Januar 1936, nach nur sehr kurzer Erprobungsphase in der Nordsee seine Jungfernfahrt nach Häfen in Fernost angetreten. Die Route nach Shanghai entwickelte sich ab 1938 zu einer der Hauptfluchtrouten von deutschen…

1937, Brief aus Shanghai mit Schiff und ab Hongkong mit US Luftpost nach New York befördert
1937, Brief aus Shanghai mit Schiff und ab Hongkong mit US Luftpost nach New York befördert

1937, Brief aus Shanghai mit Schiff und ab Hongkong mit US Luftpost nach New York befördert

1937, $4,05 auf Brief vom 10.12.1937 aus Shanghai 上海, mit dem französischen Schiff "Jean Laborde", einem Schwesterschiff der "Président Doumer" bis Hongkong befördert und von dort aus mit dem Flugzeug nach New York (USA). Der Brief trägt einen französischen Luftpostzettel "Par Avion, De Shanghai San Francisco" und zweizeiligem Stempel "From Hongkong by U. S. Air Service" (nicht in Paul Ke-shing Chang's Stempel-Handbuch gelistet).

1936, Einschreiben aus Shanghai, Luftpostdienst verschoben, per Dampfer weitergeleitet
1936, Einschreiben aus Shanghai, mit Dampfer nach Singapur, weiter mit Luftpost nach Frankreich

1936, Einschreiben aus Shanghai, Luftpostdienst verschoben, per Dampfer weitergeleitet

1936, Einschreiben vom 19.2.1936 aus Shanghai 上海 über Singapur und weiter über Marseille (Frankreich) nach Leipzig (Deutschland). Mit Kastenstempel "Air Mail Service Postponed Forwarded By Steamer To Singapore For Onward Transmission By Air" (Luftpostdienst verschoben und per Dampfer bis Singapur weitergeleitet und von dort weiter mit Luftpost). In Deutschland wurde der Brief nicht von der Devisenkontrolle geöffnet: "Von der Devisennachschaustelle ohne eingehende Prüfung zur Zustellung freigegeben". Transitstempel 16.3.35 Marseille Gare Avion.…

1932, Einzelfrankatur “Schnitter” auf Schiffsbrief nach Kanada
1932, Einzelfrankatur "Schnitter" auf Schiffsbrief nach Kanada

1932, Einzelfrankatur “Schnitter” auf Schiffsbrief nach Kanada

1932, Einzelfrankatur 20-Cent "Schnitter" auf Schiffsbrief vom 14.6.1932 über Shanghai上海 nach Saskatoon (Kanada). Der Brief wurde an Bord des Dampfers "Empress of Canada" geschrieben und in Shanghai zur Post gegeben.

1931, Dampfer-Stempel auf Brief aus Canton über Hongkong nach New York (USA)
1931, Dampfer-Stempel auf Brief aus Canton über Hongkong nach New York (USA)

1931, Dampfer-Stempel auf Brief aus Canton über Hongkong nach New York (USA)

1931, Dampfer-Stempel "Paquebot" (franz. für Schiff) auf Brief vom 26.7.1931 aus Canton (heute: Guangzhou 廣州市) über Hongkong香港 nach New York (USA). Dieser Brief stammt aus einem Briefkasten an Bord eines Schiffes oder wurde direkt im Hafenpostamt von Canton abgegeben. Gemäß der Internationalen Postverträge sollte Post, die auf Schiffen eingesammelt wurde, von Postbeamten oder von einem für Post zuständigem Mannschaftsmitglied abgestempelt werden. War niemand an Bord des Schiffes für solche Aufgaben berechtigt, musste…

Menü schließen