1917, Kriegspost-Brief aus Shanghai nach USA mit Zensur
1917, Kriegspost-Brief aus Shanghai nach USA mit Zensur

1917, Kriegspost-Brief aus Shanghai nach USA mit Zensur

1917, 10 Cent auf Kriegspost-Brief vom 20.10.17 aus Shanghai nach New York (USA) mit Zensurzettel "Examined by Censor 322". Briefe aus dem Ersten Weltkrieg mit amerikanischer Zensur sind relativ selten, da sie nur in dem Zeitraum vom 6.4.17 (Kriegseintritt der USA) bis 11.11.18 (Kriegsende) möglich waren. Transitstempel: 20.10.17 und 22.10.17 Shanghai.

1917, Kriegspost-Karte aus Shanghai nach Deutschland, durch USA aber angehalten
1917, Kriegspost-Karte aus Shanghai nach Deutschland, durch USA aber angehalten

1917, Kriegspost-Karte aus Shanghai nach Deutschland, durch USA aber angehalten

1917, 2 Cent auf 5 Pfg. "Germania" als Zusatzfrankatur auf Kriegspost-Ganzsache vom 3.2.17 aus Shanghai nach Berlin (Deutschland). Da zu diesem Zeitpunkt Russland und Deutschland im Ersten Weltkrieg gegeneinander kämpften, war es nicht möglich die Post nach Deutschland über Sibirien zu befördern. Daher ging damals die Post über USA. Auch diese Karte ist über die US-Postagentur in Shanghai nach den USA befördert, jedoch in New York angehalten worden. Genau am…

Menü schließen