26.10.1937 – Schlacht um Shanghai
Eine chinesisches MG-Stellung in Shanghai, 1937

26.10.1937 – Schlacht um Shanghai

Die NRA zog sich angesichts eines japanischen Angriffs aus der Innenstadt von Shanghai zurück.

25.09.1937 – Schlacht von Pingxingguan
Chinesische Soldaten der Achte Route-Armee feuern in der Schlacht von Pingxingguan ein schweres Maschinengewehr Typ 24 auf japanische Truppen ab

25.09.1937 – Schlacht von Pingxingguan

Die Achte Route-Armee vernichtete eine japanische Streitmacht von ein paar hundert Soldaten, die versuchten, Vorräte durch den Pingxing Pass zu bringen.

22.09.1937 – Bildung der Zweiten Einheitsfront

Nationalen Volkspartei Chinas (Kuomintang) und die Kommunistische Partei schlossen sich zur Zweiten Einheitsfront zusammen. Die Rote Armee wurde in die Achte Route und in die New Fourth Armies umgestaltet, die nominell Teil der Befehlskette der NRA waren.

12.12.1936 – Vorfall in Xi’an
Die drei am Xi'an-Vorfall Hauptbeteiligten: Zhang Xueliang, Yang Hucheng und Chiang Kai-shek

12.12.1936 – Vorfall in Xi’an

Zhang Xueliang verhaftete Chiang in Xi'an aus Sorge, er sei nicht ausreichend engagiert im Widerstand gegen die Japaner.

09.12.1935 – 9. Dezember Bewegung
Studenten marschieren während der 9. Dezember-Bewegung durch Peking

09.12.1935 – 9. Dezember Bewegung

In Peking fand ein Studentenprotest statt, der eine innere Liberalisierung und einen stärkeren Widerstand gegen Japan forderte.

05.02.1935 – Erste Einkreisungskampagne
Flagge der chinesischen chinesischen Arbeiter- und Bauernarmee

05.02.1935 – Erste Einkreisungskampagne

Erste Einkreisungskampagne gegen Hubei-Henan-Shaanxi-Sowjet. Die Streitkräfte der Roten Armee erzwangen den Rückzug einer KMT-Armee, die den Sowjet von Hubei, Henan und Shaanxi umzingeln wollte.

16.10.1934 – Langer Marsch
Flagge der Sowjetrepublik China (1931-1934)

16.10.1934 – Langer Marsch

Die Rote Armee der chinesischen Arbeiter und Bauern durchbrach die Kuomintang-Linien und versuchte, sie in Ganzhou einzukreisen.

Menü schließen