1942, Einlieferungsbeleg eines Express-Paketes aus Hengyang (Hunan) nach Kunming (Yunnan)
1942, Einlieferungsbeleg eines Express-Paketes aus Hengyang (Hunan) nach Kunming (Yunnan)

1942, Einlieferungsbeleg eines Express-Paketes aus Hengyang (Hunan) nach Kunming (Yunnan)

1942, Einlieferungsbeleg eines Express-Paketes vom 28.2.1942 aus Hengyang, Hunan (衡阳市) nach Kunming, Yunnan (昆明). Rückseitig mit violettem Stempel des Zollamtes "Customs, Yunnanfu". Paketscheine aus dieser Zeit sind relativ selten zu finden und stellen kleine Raritäten dar.

1942, Rot-Kreuz-Brief aus Shanghai via Sowjetunion und Türkei in die Schweiz
1942, Rot-Kreuz-Brief aus Shanghai via Sowjetunion und Türkei in die Schweiz

1942, Rot-Kreuz-Brief aus Shanghai via Sowjetunion und Türkei in die Schweiz

1942, Rot-Kreuz-Brief vom 24.2.1942 aus Shanghai via Sowjetunion, Ankara und Istanbul (Türkei) nach Genf (Schweiz). Zu dieser Zeit standen weite Teile Europas unter der Herrschaft des Deutschen Reiches. Am 22. Juni 1941 überfiel Nazi-Deutschland die Sowjetunion. Damit war der Postweg über Sibirien stark eingeschränkt und Briefe von China nach Europa wurden über die USA umgeleitet. Nur Briefe in neutrale europäische Länder wie z. B. die Türkei oder die Schweiz konnten…

1941, Doppel-Zensur-Brief aus Shanghai via USA nach Großbritannien
1941, Doppel-Zensur-Brief aus Shanghai via USA nach Großbritannien

1941, Doppel-Zensur-Brief aus Shanghai via USA nach Großbritannien

1941, Doppel-Zensur-Brief vm 17.11.1941 aus Shanghai via USA nach Lancashire (Großbritannien). Er ist mit zwei Briefmarken zu 50 Chinesischen Cents frankiert. Das entspricht 10 US Cents, was ein amerikanischer Postbeamter mit blauem Stift neben den Briefmarken vermerkte. Da weite Teile Europas unter der Herrschaft des Deutschen Reiches standen und die Deutschen am 22. Juni 1941 die Sowjetunion überfallen hatten, war der übliche Postweg über Sibirien nach Großbritannien gesperrt. Daher lief…

1940, Nachporto-Brief aus Peking in die USA
1940, Nachporto-Brief aus Peking in die USA

1940, Nachporto-Brief aus Peking in die USA

1940, Nachporto-Brief vom 9.8.1940 aus Peking (heute: Beijing 北京) nach Andover, USA. Rückseitig wurde der Brief mit nur 25 Cent statt 50 Cent frankiert. In China erhielt der Brief den Nachporto-Stempel für internationalen Postverkehr "T.......Ctmes". Diesen Poststempel verwendete die Chinesische Post zwischen 1935 und 1946 (Paul Ke-Shing Chang XI / 11-1-1). Im internationalen Postverkehr wurde der französische Franc als Verrechnungswährung gebraucht. In diesem Fall fehlten 25 Chinesische Cent. Inklusive Strafporto betrug…

1941, Einzelfrankatur “Dah Tung” auf Pazifik-Brief aus Shanghai über Portugal in die Schweiz
1941, Einzelfrankatur "Dah Tung" auf Pazifik-Brief aus Shanghai über Portugal in die Schweiz

1941, Einzelfrankatur “Dah Tung” auf Pazifik-Brief aus Shanghai über Portugal in die Schweiz

1941, Einzelfrankatur "Dah Tung" auf Pazifik-Brief vom 6.7.1941 aus Shanghai über Lissabon (Portugal) nach Zürich (Schweiz). Da Nazi-Deutschland am 22. Juni 1941 die Sowjetunion angriff, war der Postversand über Sibirien nach Europa nicht mehr möglich. Transportweg: Shanghai - USA - Portugal - Schweiz.  

1941, Zensur-Ganzsache aus Shanghai via Türkei in die USA
1941, Zensur-Ganzsache aus Shanghai via Türkei in die USA

1941, Zensur-Ganzsache aus Shanghai via Türkei in die USA

1941, Zensur-Ganzsache vom 12.11.1941 aus Shanghai via Ankara (Türkei) nach New York (USA). Mit seltenem amerikanischen Zensurstempel "U.S. Censorship, Examined By 6406". Knapp einen Monat später, am 7. Dezember 1941 griffen die Japaner Pearl Habor an, einen Tag darauf traten die USA in den Zweiten Weltkrieg ein. Die 30-Cent-Ganzsache "Dr. Sun Yat-sen" ist nicht häufig zu finden. In "Han's Illustrated Catalogue of Imperial & Republic Of China Postal Stationery" ist…

1941, Einschreibbrief der zweiten Gewichtsstufe aus Shanghai in die USA
1941, Einschreibbrief der zweiten Gewichtsstufe aus Shanghai in die USA

1941, Einschreibbrief der zweiten Gewichtsstufe aus Shanghai in die USA

1941, Einschreibbrief der zweiten Gewichtsstufe vom 30.7.1941 aus Shanghai nach Chicago (USA). Transitstempel 30.7.41 Shanghai, 29.8.41 San Francisco, 1.9.41 Chicago (Registry Div.), Ankunftsstempel 8.9.41 Chicago (Logan Sq. Sta) Registered.  

1941, “Überdruck-Provisorium” und “New York Druck” auf Brief aus Shanghai in die USA
1941, "Überdruck-Provisorium" und "New York Druck" auf Brief aus Shanghai in die USA

1941, “Überdruck-Provisorium” und “New York Druck” auf Brief aus Shanghai in die USA

1941, "Überdruck-Provisorium" und "New York Druck" auf Brief aus Shanghai nach New York (USA). 10 Cent "Überdruck-Provisorium" Am 4. Juni 1935 senkte die Chinesische Post das Porto für Auslandsbriefe von 25 Cent auf 20 Cent. So wurden auch die 25-Cent-Marken schlagartig überflüssig. Als 1937 die Lagerbestände der 8- und 10-Cent-Marken zur Neige gingen, überdruckte die Post die 25-Cent-Marken mit 10 Cent und die 40-Cent-Marken mit 8 Cent. Sie erschienen jedoch…

Menü schließen