1944, Inlands-Expressbrief aus Kiangsu mit Hongkonger “Märtyrer”-Ausgabe (Spätverwendung)
1944, Inlands-Expressbrief aus Kiangsu mit Hongkonger "Märtyrer"-Ausgabe (Spätverwendung)

1944, Inlands-Expressbrief aus Kiangsu mit Hongkonger “Märtyrer”-Ausgabe (Spätverwendung)

1944, Inlands-Expressbrief vom 8.2.1944 aus Kiangsu (heute Jiangsu 江蘇) nach Shanghai 上海 mit Mehrfachfrankatur der 20-Cent "Hongkong Märtyrer"-Ausgabe (Spätverwendung). Die hier abgebildeten 20-Cent-Briefmarken der in Hongkong gedruckten "Märtyrer"-Ausgabe (mit Wasserzeichen) erschienen am 25.12.1940 an den Postschaltern. Aufgrund der großen Nachfrage wurde die "Märtyrer"-Ausgabe zwischen 1941 und 1942 in einer weiteren Auflage, diesmal ohne Wasserzeichen, von der Post nachgedruckt. Man kann also davon ausgehen, dass die "Märtyrer"-Briefmarken mit Wasserzeichen schnell aufgebraucht…

1943, zensierter Luftpostbrief aus Kunming “Over The Hump” über Westafrika nach New York (USA)
1943, zensierter Luftpostbrief aus Kunming "Over The Hump" über Westafrika nach New York (USA)

1943, zensierter Luftpostbrief aus Kunming “Over The Hump” über Westafrika nach New York (USA)

1943, zensierter Luftpostbrief vom 4.10.1943 aus Kunming 昆明 “Over The Hump” über Lagos (Westafrika) mit Atlantiküberquerung nach New York (USA). Der Brief zeigt den violetten Zensurstempel "DHA/130" der Zensurstelle Kalkutta (Indien). Für jede Zensurstelle in Indien gab es unterschiedliche Abkürzungen, z.B. “DHB” für Karatschi oder “DHC” für Bombay (heute: Mumbai). Kalkutta hatte zwei Stempel: “DHA” und “DHF”. Eine Auflistung aller indischen Zensurstellen finden Sie hier. Zu sehen ist auch eine schöne Mehrfachfrankatur der grünen…

1943, dreifach zensierter Luftpost-Einschreibbrief aus Chungking in die Schweiz via “Over The Hump”
1943, dreifach zensierter Luftpost-Einschreibbrief aus Chungking in die Schweiz via "Over The Hump"

1943, dreifach zensierter Luftpost-Einschreibbrief aus Chungking in die Schweiz via “Over The Hump”

1943, dreifach zensierter Luftpost-Einschreibbrief vom 3.11.1943 aus Chungking (heute: Chongqing 重慶市) nach Zürich (Schweiz). Der Brief wurde zwei Tage bevor die Flugroute "Over The Hump to West Africa and Double Atlantic Crossing" eingestellt wurde, verschickt. Zuerst wurde der Einschreibbrief über die halsbrecherische Flougroute "Over The Hump" nach Indien befördert. In Kalkutta wurde er zum ersten Mal zensiert, was man an dem achteckigen Stempel "PASSED DHA / 5", dem Einzeiler "DHA…

1943, Luftpostbrief aus Kunming nach England über “Over The Hump” und “Horseshoe Route”
1943, Luftpostbrief aus Kunming nach England über "Over The Hump" und "Horseshoe Route"

1943, Luftpostbrief aus Kunming nach England über “Over The Hump” und “Horseshoe Route”

1943, Luftpostbrief vom 30.11.1943 aus Kunming 昆明 nach Shotley Bridge (Grossbritannien) über "Over The Hump" und "Horseshoe Route". Der Zweikreis-Stempel "2" deutet daraufhin, dass der Brief mit einem britischen Militärflugzeug befördert wurde. Einen ähnlichen Stempel finden Sie hier. Der Brief musste nicht mehr über Lagos (Westafrika), New York (USA), Lissabon (Portugal) nach Grossbritannien geflogen werden. Jene Route war am 5. November eingestellt worden. Nachdem am 13. Mai mit der Kapitulation der…

1943, doppelt zensierter Luftpost-Einschreibbrief aus Chungking nach USA mit Zollstempel
1943, doppelt zensierter Luftpost-Einschreibbrief aus Chungking nach USA mit Zollstempel

1943, doppelt zensierter Luftpost-Einschreibbrief aus Chungking nach USA mit Zollstempel

1943, doppelt zensierter Luftpost-Einschreibbrief vom 5.10.1943 aus Chungking (heute: Chongqing 重慶市)  nach San Francisco (USA) mit achteckigem indischen Zensurstempel von Kalkutta, einer amerikanischer US-Militär-Zensurbanderole und dem zugehörigen Zensurstempel sowie dem vorder- und rückseitig abgeschlagenem violetten Stempel der Zollbehörde in San Francisco. Als der Brief von Chungking nach San Francisco verschickt wurde, konnte leider nicht mehr die Trans-Pazifik-Flugroute über Hongkong-Manila-San Francisco genutzt werden. Diese gab es nur für kurze Zeit. Sie…

1943, Einschreibbrief aus Shanghai in die Schweiz über den Landweg befördert
1943, Einschreibbrief aus Schanghai in die Schweiz über den Landweg befördert

1943, Einschreibbrief aus Shanghai in die Schweiz über den Landweg befördert

1943, Einschreibbrief vom 14.9.1943 aus Shanghai 上海 nach Zürich (Schweiz) über den Landweg befördert. In der Regel verschickte man damals aus China Briefe ins Ausland per Luftpost. Der Landweg / Seeweg war durch den Zweiten Weltkrieg kompliziert geworden. Spätestens seit 1941 mit dem Überfall Nazi-Deutschlands auf die Sowjetunion am 22. Juni war der Landweg über Sibirien für Post aus China nach Europa gesperrt. So war es nun nicht mehr möglich,…

1943, zensierter Luftpost-Einschreibbrief aus Hsiakwan nach England “Over The Hump”
1943, zensierter Luftpost-Einschreibbrief aus Hsiakwan nach England "Over The Hump"

1943, zensierter Luftpost-Einschreibbrief aus Hsiakwan nach England “Over The Hump”

1943, zensierter Luftpost-Einschreibbrief vom 6.8.1943 aus Hsiakwan (heute: Xiaguan 下关, Yunnan) nach Shotley Bridge (Großbritannien), "Over The Hump" geflogen. In Großbritannien erhielt der Brief vorder- und rückseitig das typische blaue Kreuz. Auf diese Weise markierte die Britische Post zusätzlich alle Einschreiben. Historisch gesehen, ist das blaue Kreuz noch ein Überbleibsel aus der Zeit, als man noch in Großbritannien Einschreiben sicherheitshalber mit einem blauen Faden umschnürte. Das Briefporto setzt sich wie…

1943, zensierter Luftpost-Einschreibbrief aus Kutsing nach England mit britischem Militärflugzeug “Over The Hump”
1943, zensierter Luftpost-Einschreibbrief aus Kutsing nach England mit britischem Militärflugzeug "Over The Hump"

1943, zensierter Luftpost-Einschreibbrief aus Kutsing nach England mit britischem Militärflugzeug “Over The Hump”

1943, der hier gezeigte zensierte Luftpost-Einschreibbrief vom 29.6.1943 aus Kutsing (heute: Qujing 曲靖市, Yunnan Sheng) nach London (Grossbritannien) wurde mittels eines britischem Militärflugzeugs "Over The Hump" geflogen, erkenntlich am vorderseitigen Zweikreisstempel "R M" (Royal Military, dt. Königliches Militär). In Großbritannien erhielt der Brief vorder- und rückseitig das typische blaue Kreuz. Auf diese Weise markierte die Britische Post zusätzlich alle Einschreiben. Historisch gesehen, ist das blaue Kreuz noch ein Überbleibsel aus…

1943, Inlands-Luftpostbrief mit Einzelfrankatur und Briefträger-Stempel
1943, Inlands-Luftpostbrief mit Einzelfrankatur und Briefträger-Stempel

1943, Inlands-Luftpostbrief mit Einzelfrankatur und Briefträger-Stempel

1943, Inlands-Luftpostbrief vom 19.6.1943 aus Chungking (heute: Chongqing 重慶市) nach Kunming 昆明 mit Einzelfrankatur einer 5,00 Dollar "Paicheng". Über der Anschrift ist ein schwarzer Briefträger-Stempel abgeschlagen. Er zeigt die chinesische Zahl für "12" (十二). Briefträger-Stempel wurden in der Regel auf Briefe gestempelt, die die Postboten aus öffentlichen Briefkästen einsammelten und zum Postamt brachten. Interne Postbeamte kontrollierten von Zeit zu Zeit, wie schnell die Briefe befördert wurden und ob das Porto…

1943, zensierter Luftpostbrief aus Chuhsien (Sichuan) nach England mit rotem Postshop-Stempel
1943, zensierter Luftpostbrief aus Chuhsien (Sichuan) nach England mit rotem Postshop-Stempel

1943, zensierter Luftpostbrief aus Chuhsien (Sichuan) nach England mit rotem Postshop-Stempel

1943, zensierter Luftpostbrief vom 7.4.1943 aus Chuhsien (Sichuan) nach London (Großbritannien) und umgeleitet nach Chatham (Kent) mit roten Postshop-Stempeln. Befördert wurde der Brief über die Flugroute "Over The Hump"  und musste zweimal den Atlantik überqueren, um endlich in Großbritannien anzukommen. Es war eine immense Strecke, die der Brief zurücklegte: Kunming (China) - Kalkutta (Indien) - Kairo (Ägypten) - Lagos (Westafrika) - Südamerika - Miami - New York (USA) - London…

Menü schließen