1945, Luftpost-Einschreibbrief aus Chungking 重慶市 (heute: Chongqing) nach Norfolk (USA) via “Over The Hump” und Westafrika

Luftpost-Einschreibbrief aus Chungking 重慶市 (heute: Chongqing) nach Norfolk in Virginia (USA) via “Over The Hump” und Goldküste (Westafrika) mit Atlantiküberquerung. Der Brief wurde von China nach Indien per Flugzeug über den Himalaya geflogen (“Over The Hump”), dann mit BOAC (British Oversea Airways Corporation) zur Goldküste in Westafrika und von dort weiter mit PAA (Pan American Airways) nach Brasilien, Trinidad, Puerto Rico, Miami und Washington (USA). Im Mai 1945 war die Flugroute von Lagos an die Goldküste verlegt worden.

Der Absender, A. J. H. Carey, arbeitete damals für die “Asiatic Petroleum Corporation” (APC) in Shanghai, einem 1903 gegründeten Joint Venture der Shell und der Royal Dutch Oil Company. 1913 war das Unternehmen so stark gewachsen, dass nördliche und südliche Zweigniederlassungen der APC gegründet wurden. Dies sind die direkten Vorläufer der heutigen Shell-Unternehmen in China und Hongkong. Die Unternehmenszentrale der nördlichen Zweigniederlassungen zog 1917 in das “McBain Building” (Fotos), eines der damals höchsten Gebäude am Bund in Shanghai.

Der Bund in Shanghai um 1928 (Quelle: Wikipedia)

 

Das Briefporto setzt sich wie folgt zusammen: 30,00 Dollar für den Landweg + 50,00 Dollar Einschreibgebühr + 1x 120,00 Dollar Luftpostzuschlag (1x 5 Gramm) = 200,00 Dollar.

Portoperiode: 4.10.1945 – 6.11.1945.

Transitstempel: 30.10.45 Miami, 1.11.45 Norfolk (Ocean View Sta.).

Ankunftsstempel: 1.11.45 Norfolk.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Share on tumblr
Tumblr
Share on pocket
Pocket
Share on vk
VK
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email