1943, doppelt zensierter Luftpost-Einschreibbrief aus Chungking nach USA mit Zollstempel

1943, doppelt zensierter Luftpost-Einschreibbrief vom 5.10.1943 aus Chungking (heute: Chongqing 重慶市)  nach San Francisco (USA) mit achteckigem indischen Zensurstempel von Kalkutta, einer amerikanischer US-Militär-Zensurbanderole und dem zugehörigen Zensurstempel sowie dem vorder- und rückseitig abgeschlagenem violetten Stempel der Zollbehörde in San Francisco.

Als der Brief von Chungking nach San Francisco verschickt wurde, konnte leider nicht mehr die Trans-Pazifik-Flugroute über Hongkong-Manila-San Francisco genutzt werden. Diese gab es nur für kurze Zeit. Sie wurde am 25. Juni 1940 eingerichtet und fand ihr jähes Ende mit dem Überfall der Japaner auf Pearl Habor und Hongkong Anfang Dezember 1941. So suchte man nach alternativen Routen durch Gebiete, die nicht von den Japanern kontrolliert wurden. Der hier zu sehende Brief wurde über Kalkutta (Indien), Kairo (Ägypten), Lagos (Westafrika) und weiter nach New York (USA) geflogen. Er war fast fünf Monate unterwegs bis er sein Ziel erreichte. Unterwegs wurde der Brief in Kalkutta und in New York von den Zensurbehörden sowie in San Francisco vom Zollamt kontrolliert.

Doppel-Zensurbriefe aus China zur Zeit des Zweiten Weltkrieges sind selten und erzielen bei Sammlern hohe Preise. Auch sind Stempel von Zollämtern auf Briefen aus China nicht allzu häufig zu finden.

Transitstempel: 19.2.44 New York (Reg’y. Div.), 21.2.44 New York (Reg’y. Div.).

Ankunftsstempel: 26.2.44 San Francisco.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Share on tumblr
Tumblr
Share on pocket
Pocket
Share on vk
VK
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email