1941, “3-Cent”-Überdruck und “New York”-Druck auf Einschreibbrief aus Shanghai in die Schweiz

1941, "3-Cent"-Überdruck und "New York"-Druck auf Einschreibbrief aus Shanghai in die Schweiz
1941, "3-Cent"-Überdruck und "New York"-Druck auf Einschreibbrief aus Shanghai in die Schweiz

1941, Shanghai-“3-Cent”-Überdruck unten mit Druckvermerk und “New York”-Druck auf Einschreibbrief vom 22.5.1941 aus Shanghai nach Basel (Schweiz). Der linke 3-Cent-Viererblock mit seltenerer 5-Cent-Briefmarke in Olivgrün. Auf dem Brief ist weiterhin ein 3-Cent-Viererblock und eine 10-Cent-Briefmarke “Chung Hwa, Zweiter Druck” zu sehen.

Am 20. September 1940 hob die Chinesische Post den Tarif für die Inlandspost von 5 Cent auf 8 Cent an. Da die Bezirkspostämter noch einen Großteil der 5-Cent-Briefmarken verwahrten, ermächtigte die Generaldirektion der Post sie, die 5-Cent-Briefmarken mit “3” Cent zu überdrucken.

Es gibt die 3-Cent-Überdrucke von folgenden Postämtern:

Nur das Postamt von Chekiang verwendete rote Farbe für den Überdruck, alle anderen Postämter verwendeten Schwarz.

Ankunftsstempel 16.6.41 Basel.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Share on tumblr
Tumblr
Share on pocket
Pocket
Share on vk
VK
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email