1944, Inlands-Expressbrief aus Kiangsu mit Hongkonger “Märtyrer”-Ausgabe (Spätverwendung)

1944, Inlands-Expressbrief vom 8.2.1944 aus Kiangsu (heute Jiangsu 江蘇) nach Shanghai 上海 mit Mehrfachfrankatur der 20-Cent “Hongkong Märtyrer”-Ausgabe (Spätverwendung).

Die hier abgebildeten 20-Cent-Briefmarken der in Hongkong gedruckten “Märtyrer”-Ausgabe (mit Wasserzeichen) erschienen am 25.12.1940 an den Postschaltern. Aufgrund der großen Nachfrage wurde die “Märtyrer”-Ausgabe zwischen 1941 und 1942 in einer weiteren Auflage, diesmal ohne Wasserzeichen, von der Post nachgedruckt. Man kann also davon ausgehen, dass die “Märtyrer”-Briefmarken mit Wasserzeichen schnell aufgebraucht waren. Umso erstaunlicher ist es, diese Briefmarken auf einem Brief von 1944 (!) zu finden. Hinzu kommt, dass Bogenränder, erst recht Bogenteile mit Bogenzählnummer, auf Brief nicht gerade häufig sind. Eine attraktive, portogerechte Mehrfachfrankatur einer spät verwendeten Briefmarke auf einem  Expressbrief. Vorderseitig sind zwei Abschläge eines Postboten-Stempels zu sehen.

Das Briefporto setzt sich wie folgt zusammen: 1,00 Dollar für den Landweg + 1x 1,00 Dollar Expresszuschlag = 2,00 Dollar.

Portoperiode: 1.6.1943 – 1.3.1944.

Expressbriefe sind selten und erfreuen sich bei Sammlern zunehmender Beliebtheit. Mehrfachfrankaturen hingegen werden von Sammlern leider immer noch unterschätzt.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Share on tumblr
Tumblr
Share on pocket
Pocket
Share on vk
VK
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email