1940, Nachporto-Brief aus Peking in die USA
1940, Nachporto-Brief aus Peking in die USA

1940, Nachporto-Brief aus Peking in die USA

1940, Nachporto-Brief vom 9.8.1940 aus Peking (heute: Beijing 北京) nach Andover, USA. Rückseitig wurde der Brief mit nur 25 Cent statt 50 Cent frankiert. In China erhielt der Brief den Nachporto-Stempel für internationalen Postverkehr "T.......Ctmes". Diesen Poststempel verwendete die Chinesische Post zwischen 1935 und 1946 (Paul Ke-Shing Chang XI / 11-1-1). Im internationalen Postverkehr wurde der französische Franc als Verrechnungswährung gebraucht. In diesem Fall fehlten 25 Chinesische Cent. Inklusive Strafporto betrug…

1941, Luftpost-Brief aus Nanking nach Peking (zur Zeit der Japanische Besetzung)
1941, Luftpost-Brief aus Nanking nach Peking (zur Zeit der Japanische Besetzung)

1941, Luftpost-Brief aus Nanking nach Peking (zur Zeit der Japanische Besetzung)

1941, Luftpost-Brief vom 17.9.1941 aus Nanking (heute: Nanjing 南京) nach Peking (heute: Beijing 北京). Zu dieser Zeit befanden sich beide Städte unter japanischer Besetzung. Der Brief wurde mit einem Inlandsflug befördert. Transitstempel 19.9.41 Peking. Ankunftsstempel 20.9.41 Peking.

1939, Zensur-Brief aus Peking nach Frankreich
1939, Zensur-Brief aus Peking nach Frankreich

1939, Zensur-Brief aus Peking nach Frankreich

1939, Zensur-Brief vom 3.10.1939 aus Peking (heute: Beijing 北京) nach Frankreich. Mit französischer Zensur-Banderole und Zensurstempel. Ankunftstempel 29.10.39 Rostrenen.

1936, “Schnitter mit Aufdruck” und “40 Jahre moderne Post” mit Druckvermerk, Sonderstempel auf Brief aus Peking nach Deutschland
1936, "Schnitter mit Aufdruck" und "40 Jahre moderne Post" mit Druckvermerk, Sonderstempel auf Brief aus Peking nach Deutschland

1936, “Schnitter mit Aufdruck” und “40 Jahre moderne Post” mit Druckvermerk, Sonderstempel auf Brief aus Peking nach Deutschland

1936, "Schnitter mit Aufdruck" und "40 Jahre moderne Chinesische Post" mit Druckvermerk vom 31.10.1936 auf Brief aus Peiping / Peking (heute: Beijing 北京) mit Sonderstempel "Gratulation zum 50. Geburtstag von Präsident Chiang Kai-shek, Peiping". Die Briefmarken "40 Jahre moderne Chinesische Post" hatten am 10.10.1936 ihren Ersttag. Sie wurden am Postschalter bis zum 31. März 1937 verkauft und waren nur bis zum 1. Juli 1937 gültig. Da der Verwendungszeitraum dieser Ausgabe nur…

1936, “New Life Movement” auf Brief aus Peiping nach Los Angeles (USA)
1936, "New Life Movement" auf Brief aus Peiping nach Los Angeles (USA)

1936, “New Life Movement” auf Brief aus Peiping nach Los Angeles (USA)

1936, "New Life Movement" auf Brief vom 18.6.1936 aus Peiping / Peking (heute: Beijing 北京) nach Los Angeles (USA). Am 19. Februar 1934 begründete Regierungschef Chiang Kei-shek mit Unterstützung der Chinesischen Nationalistischen Partei das “New Life Movement” (Lebensbewegung) als anti-kommunistische Kampagne, welche er bald darauf auf die ganze Nation ausweitete. Mit dem “New Life Movement” beabsichtigte die Regierung kulturelle Reformen zu fördern und ganz China unter einer zentralisierten neo-konfuzianischen Ideologie zu vereinigen. Am 1. Januar…

1935, “Märtyrer” und “Dr. Sun Yat-sen” auf Brief aus Peking nach Deutschland
1935, "Märtyrer" und "Dr. Sun Yat-sen" auf Brief aus Peking nach Deutschland

1935, “Märtyrer” und “Dr. Sun Yat-sen” auf Brief aus Peking nach Deutschland

1935, "Märtyrer" und "Dr. Sun Yat-sen" auf Brief vom 20.4.1935 aus Peking (heute: Beijing 北京) nach Eichholz (Deutschland). Zu Ehren der Märtyrer, die während der Revolution von 1911 ihr Leben im Kampf um die Freiheit ließen, gab die Chinesische Post 1932 eine Briefmarkenserie heraus.

1931, Erstflugbrief Nanking – Peking
1931, Erstflugbrief Nanking - Peking

1931, Erstflugbrief Nanking – Peking

1931, Erstflugbrief vom 15.4.1931 aus Nanking (heute: Nanjing 南京) nach Peking (heute: Beijing 北京). Briefe von Erstflügen aus der Anfangszeit 1929-1931 sind selten und gesucht.  

1930, Sondermarken zum Staatsbegräbnis Sun Yat-sen’s auf Brief aus Peking nach Paris (Frankreich)
1930, Sondermarken zum Staatsbegräbnis Sun Yat-sen's auf Brief aus Peking nach Paris (Frankreich)

1930, Sondermarken zum Staatsbegräbnis Sun Yat-sen’s auf Brief aus Peking nach Paris (Frankreich)

1930, Sondermarken zum Staatsbegräbnis Sun Yat-sen's auf Brief vom 11.4.1930 aus Peking nach Paris (Frankreich). Am 1. Juni 1929 wurden die sterblichen Überreste des am 12. März verstorbenen Staatspräsidenten Dr. Sun Yat-sen von Peking (heute: Beijing 北京) nach Nanking (heute: Nanjing 南京) überführt und am “Purpur-Goldenen Berg” (紫金山) in Nanking mit allen staatlichen Ehren beigesetzt. Schon zwei Tage zuvor, am 30. Mai 1929, hatte die Chinesische Post zu diesem Anlass Sondermarken herausgegeben, welche die…